Warum sich ein Investment in Esports lohnt

Esports befindet sich in einer entscheiden – den Phase auf dem Weg zur Marktreife. Die kommenden drei Jahre werden entscheidend dafür sein, wie schnell sich Esports zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Die wichtigsten bestimmenden Faktoren sind der Erfolg lokaler Ligen und der Franchising-Ansatz, die Einführung von Vorschriften, die Einführung neuer Spielformate und der Wettbewerb, die Einführung von Content-Rechte-Verkäufen, die Team-Profitabilität und die Auswirkungen der Konvergenz der Industrie der traditionelle Medien und Unterhaltung mit den Telekommunikations- und Sportunternehmen. Abhängig davon, wie sich diese Faktoren in den kommenden ein bis zwei Jahren auswir – ken, könnte sich das Wachstum von Esports beschleunigen und 2020 in einem optimisti – schen Szenario 2,4 Milliarden US-Dollar erreichen. Dies ist fast eine Milliarde US-Dollar höher als das Basisszenario von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Europa war und ist eine der wichtigsten Regionen in der Entwicklung der Esports-Industrie. Einige der ersten Organisationen, die vor allem im Westen den Sport populär ge – macht haben, stammen aus Europa. Am bemerkenswertesten ist ESL, die wohl grösste eSport-Organisation der Welt, deren Wurzeln in Deutschland liegen. Das Unternehmen hat dazu beigetragen, Esports von kleinen Community-Events zu rekordbrechenden Events zu entwickeln, darunter die Intel Extreme Masters in Katowice und ESL One in Köln. Und selbst jetzt ist Europa eine Schlüsselregion für die Esportsindustrie. Es macht fast ein Drittel aller weltweiten Einnahmen aus dem Bereich Esports aus und umfasst mehr als 70 Millionen Zuschauer. Wir bieten unseren Sponsoren eine nachhaltige Partnerschaft mit Zukunftspotenzial und einer sehr individuellen Präsenz. Über uns er – reichen und aktivieren Sie vor allem zwei Zielgruppen: Primäre Zielgruppe sind 15- bis 35-Jährige (Generation Y und Z, rund 35 % weiblich, 65 % männlich). Diese jungen Leute sind gut ausgebildet, technikaffin, ortsunge bunden, kreativ und neugierig. Über konven – tionelle Marketingkanäle sind sie schwierig zu erreichen. Die Sekundäre Zielgruppe sind junge Familien mit Kindern. Sie sind vor allem als Zu – schauer und Interessierte vor Ort und haben aufgrund der Werbeflut keine Übersicht. Eine direkte und persönliche Ansprache aktiviert diese Zielgruppe erfolgreich. Wir streben strategische Partnerschaften an und bieten diverse Sponsoring-Pakete an. Je nach Sponsoringpaket erhalten Sie Exklusivrechte, Vorkaufsrechte für künftige Produkte, Services und Events sowie Vorzugsrechte für eine Partnerschaft bei einem Pro-Team oder bei einzigartigen, nationalen Wettkämpfen. Die maximale Präsenz auf dem Schweizer Markt erreichen Sie mit einer strategischen Prime Sponsoring Partnerschaft. Diese um – fasst die exklusiven Rechte auf das MasterBranding und Naming einzelnen oder aller bestehenden und zukünftigen Esports Venues für einen vereinbarten Zeitraum. Damit wird eine maximale Zielgruppenerreichung und Aktivierung mit Alleinstellungsgarantie erreicht. Der darauf ausgerichtete Marketing- und Sponsoringplan wird in diesem Fall mit Ihnen und Ihren Spezialisten zusammen erarbeitet und kann dadurch flexibel und ganz auf Ihre Bedürfnisse aufgebaut werden. Unser detailliertes Sponsoringkonzept ist separat verfügbar. In enger Zusammenarbeit mit sportsemotion AG, eine der führenden Unternehmen im Bereich Sponsoringmanagement, erarbeiten wir diversifizierte Produkte und spannende Lösungen für unsere Kunden! Kontaktieren Sie uns über die E-Mailadresse: sponsoring@homeofesports.ch für weitere Informationen.

Esports Markt – Globaler Umsatz und Publikum

Quelle: Newzoo

Der Schweizer Markt steckt, im Vergleich zu internationalen, wirtschaftlichen Strukturen, noch in den Kinderschuhen. Dank des Einsatzes verschiedener Institutionen und Firmen konnten vereinzelte Lücken zwar verkleinert aber bisher nicht gänzlich geschlossen werden. Unser holistischer Ansatz soll hier proaktiver Nährboden für den Schweizer Esport sein.